Dienstag, 7. August 2018

Enjoy the summer / Wir wünschen euch einen schönen Sommer

Wir wünschen euch einen schönen Sommer!
Der Sommer ist die perfekte Zeit, um neue (Comic-) Bücher zu lesen. Seid aber auch im Herbst auf neue Erfahrungen gefasst: Im September kommen die Mystery Bastards mit ihrem ersten Comicbuch "Mystery Bastards: The beginning".

We wish you a happy summertime!
The summer is the best time to start reading a new (comic) book, but be sure to take also time in fall for new experiences: In September will be the release of "Mystery Bastards: The beginning".


Montag, 30. Juli 2018

Veröffentlichungszeitraum für "Mystery Bastards: the beginning" steht fest

Mein erstes Comicbuch "Mystery Bastards: the beginning" wird ab September im Handel erhältlich sein. Die deutsche Fassung wird voraussichtlich in der ersten Septemberwoche erscheinen, während die englische Version wohl ab Mitte September verfügbar sein wird.

My first comic book "Mystery Bastards: the beginning" will be avilable this September. The German version will be avilable the first week of September. The English version should be published in the middle of September.

Donnerstag, 26. Juli 2018

John Cansey about "momo"

There is an internet phenomenon going around: MOMO.
For everyone who doesn't know MOMO, just a short introduction: Momo is an account on WhatsApp that contacts random people and tells them scary things... or so...
Anyway: We managed to get an interview with one of our favorite experts: John Cansey. He told us that he managed to scare the shit out of the user behind momo.

Mr. Cansey, I want to know a little more about you. So in short, who are you?

I'm John, bumbass!

Little more detail please.

My name is John Cansey and I am a professional ghosthunter from England. I work with my three best friends: Quincy, Cliff and Phil. Together we are the Mystery Bastards.

So, Mr. Cansey, you told everybody that you managed to scare momo. Is that correct?

Yes, no big deal. What I really want to tell you: I am going to publish my first biography this fall and I would be very happy if...

OK, Mr. Cansey we come back to this later. Tell me about momo. Who called first?

I did of course. - I think she's scared because I am a real ghost hunter and I know how to handle things like that. I described this also in my new book...

Not now, Mr. Cansey! So, why did you call her?

I called her because I wanted her to stop. I mean: I am getting paid to tell ghosts and creepy people to stop. Even if I have be become creepy all by myself. That's business!

You said you wanted her to stop? So what did she do?

What did she do? She is scaring the whole world with this creepy calls and chats on whatsapp. The media is focussing on her like she's a big star. Of course she is not, but I really want the press to focus on the main problems of the world. Onto the important things like my new biography.

OK, OK. We'll get to that soon. But first let me repeat the situation: You decided that MOMO has to stop. So you called her... and what happened afterwards.

Well, I told her some secrets that only statan knows.

What secrets?

You really wanna know? Okay... I told her [censored] and after that I put in more detail like [censored].

Oh, my gosh! I... I... I... 

May I tell you more about my biography? OK, my biography or better the biography of the Mystery Bastards will be in bookstores this fall. It's called "Mystery Bastards: The beginning" and it will be avilable in the English and German language. It's not only a boring biography book, It's a real graphic novel written by a guy named Patrick Wagner...

Thank you for the interview, Mr. Cansey

Sonntag, 22. Juli 2018

Der Friedhof der nicht umgesetzen Ideen / the graveyard of not realized ideas

Ich denke, jeder kennt dieses Problem: Du hast eine tolle Idee, die du unbedingt umsetzen möchtest. Doch wenn du diese umsetzen möchtest, bist du mit einigen Problemen konfrontiert: Manchmal hast du nicht die Ressourcen, um die Idee umzusetzen, manchmal brauchst du unterstützung von anderen, die dir aktuell nicht helfen können, manchmal hast du nicht genug Zeit oder oft fehlt dir schlicht die Motivation. In diesem Beitrag möchte ich ein paar Ideen vorstellen, die ich geplant habe, aber (bisher) nicht umsetzen konnte.

Karlou

"Karlou" sollte die Nachfolgeserie von dem Sechsteiler "Disco-Boys: undercover" werden. Es sollte um die hauptfigur Lou bzw. Karlos gehen, der sich nach den Geschehnissen der Disco-Boys in einer Identitätskrise befindet und sein Leben neu ordnen muss. Vor einem Jahr habe ich einen ersten Teaser Trailer produziert und ihn auf meinen bestehenden YouTube Kanal hochgeladen. Leider war ich zum damaligen Zeitpunkt nicht in der Lage, die Serie ausführlich zu planen, da andere Projekte und auch mein Vollzeit Job mehr Zeit inanspruch nahmen. Nachdem ist es sehr unwahrscheinlich, dass ich jemals dazu kommen werde, die Serie herzustellen.

"Horror/Mystery Projekt" bisher ohne Titel

Zu Silvester 2017 kündigte ich auf diesem Blog eine neue Mystery serie an. Ich fand es sehr spannend, mich in ein neues künstlerisches Feld hineinzuwagen, da ernstzunehmende Horror Stories bisher nicht mein Fachgebiet waren. Ich bin "Experte" im Herstellen von Comedy und kinderfreundlichen Comics und Trickfilmen, aber nicht im Horror-Genre zu Hause. Mein Plan war, eine Serie in animierter Form wie "American Horror Story" für YouTube herzustellen. Das Drehbuch für die erste Episode habe ich sogar gemeinsam mit meinem Bruder fertiggestellt. leider sind wir bei den darauffolgenden Episoden an unsere Grenzen gestoßen, da ir gerne psychologische Problemfälle und Störungen behandeln wollten, uns in diesem Feld aber leider die Fachkenntnisse fehlten. Dieses Projekt wurde also so lange geparkt, bis wir mehr Zeit für die recherche und die weiteren Drehbücher haben.

Geschichten aus Winklerstadt

Die serie "Geschichten aus Winklerstadt" sollte ursprünglich eine spin-off Serie zu meiner Langzeitserie "Max Torrt" werden. Die Idee war, eine Reihe an Trickfilmen zu produzieren, die in der selben Welt wie die klassische Serie um "Max Torrt" spielt, allerdings ohne die Hauptfiguren der klassischen Serie. Der Fokus sollte auf die Nebenfiguren gesetzt werden oder es sollten neue Figuren erschaffen werden, die original für diese Serie entworfen werden. Tatsächlich wurden einige Ideen in Drehbüchern und Storyboards bereits festgehalten. Leider gab es vorerst nicht genug Material, um eine komplette Serie daraus herzustellen. ein weiteres Problem stellte die Besetzung dar: Für die neue Serie wurden neue Sprecher gebraucht, die im besten Falle nicht so häufig in der Originalserie vorkamen. Leider hat mich der Mut beim weiteren Finden von neuen Sprechern verlassen und die Idee von einer eigenen Spin-off Serie wurde vorerst auf eis gelegt. Die entstandenen Drehbücher werden voraussichtlich in neuen Folgen von der Originalserie "Max Torrt" verwendet und umgesetzt.

The graveyard of not realized ideas


I think everyone knows this situation: You have a great idea and you really want ro realize it. But when you want to make your idea work you are faced with various problems: Sometimes you don't have the resources to realize you ideas, sometimes you don't have people who support you the way you need it, sometimes you have not enough time to realize it or you are not motivated to realize it anymore. In This article I want to show you a few ideas I wasn't able to realize (yet).

Karlou

Karlou was originally planned as a spin-off series to my series "Disco-Boys: undercover". The series was planned as the sequel to the original series, starring Lou the gay disco owner from the "Disco-Boys". The series was about to tell the story of Lou's life after the first erie's finally. He was supposed to have a problem with his identity.
 I created a short teaser trailer and uploaded it to my YouTube channel. Unfortunately I was not able to plan the series correctly because I was out of time due to many other projects and of course my full-time job.
After all it's not likely that the series will ever be made.

Untidled "Horror/Mystery project"

In the beginning of 2017 I announced a new animated mystery series in this blog. I was very euphoric to dare a very new concept. Before I made "only" childen's and comedy series and comics and i saw a very good chance to do a project compareable with "American Horror Story". The screenplay for the first episode of this new horror series was made and it's pretty good. But unfortunately I wanted the series to deal with real psychological issues, but to realize it, I needed more knwoledge about the themes. I "parked" the project until I've got more time.

Stories from Winklerstadt

The "Stories from Winklerstadt" series was planned as a spinn-off series from my long time series "Max Torrt". I wanted to present stories set in the same world as the "Max Torrt" series, but without the main characters of the original. The focus was planned to be mainly on the side characters and als original characters created for the series. A few ideas and screenplays have been finished, but it was not enough material for a whole series. There was also a problem with the voice cast: I needed a different voice cast to realize the project, but it's not easy to find new voice actors for a new series apart from the voice cast already working for the original "Max Torrt" series. So I decided to use the screenplays that are already made for the new "Max Torrt" episodes.

Samstag, 7. Juli 2018

Mystery Bastards: The beginning (Teaser Trailer)

Der erste Teaser Trailer zu dem angekündigten Buch "Mystery Bastards: The beginning" ist jetzt auf YouTube verfügbar. Hier kann man sich ein erstes Bild von dem Humor machen, der einen erwartet.

Mittwoch, 13. Juni 2018

Morgen startet die Fußball-WM

Morgen startet die Fußball-Weltmeisterschaft der Herren. Wir wünschen den Teams einen fairen Wettbewerb und den Zuschauern viel Spaß!

Tomorrow starts the soccer worldcup in Russia. We wish all the best for our team and a fair play!

Sonntag, 22. April 2018

Von Vorbildern inspirieren lassen / Taking a leaf out of your idol's book

Es gibt viele Künster und Geschäftsmänner, die ich aus unterschiedlichen Gründen bewundere. In diesem Artikel möchte ich euch meine persönlichen Vorbilder aus dem öffentlichen Raum vorstellen und euch kurz erläutern, warum ich diese gewählt habe.
Wenn man sich Vorbilder wählt und als Inspirationsquelle nutzt, dann sollte man sich Menschen wählen, die in etwa ein ähnlichen Ziel haben und hatten. Hierbei muss man sich fragen: Wie haben Sie dieses Ziel erreicht? Und in wie weit werde ich in der Lage sein, etwas aus dem anderen Leben auf mein eigenes zu übertragen?
Versteht mich bitte nicht falsch: Ich möchte euch nicht erzählen, den Weg eines anderen einfach stumpf nachzulaufen. Das wird nur wenig Erfolg zeigen, da ihr ja nicht diese Person seid und noch verschiedene Komponenten eine Rolle spielen, die den anderen Menschen zum Erfolg verholfen haben, die bei euch ggf. nicht vorhanden sind. Man muss also seinen eigenen Weg gehen, aber als Grundlage für die persönliche Motivation kann man Vorbilder heranziehen, die stellenweise doch in ähnlichen Situationen waren und es trotzdem geschafft haben.
Hier sind meine persönlichen Vorbilder:

Walt Disney: Hier starte ich gleich mit einem der bekanntesten und prägensten Personen in meiner Liste. Disney ist ein sehr gutes Beispiel für einen Self-Made-Man, der viele Rückschläge einstecken musste und trotzdem aufgestanden ist und seine Karriere gepackt hat. Einige Tiefpunkte waren ein teilweise finanzieller Misserfolg, genauso wie der Diebstahl einer Comicfigur durch einen Kunden (Charles Mintz, der die Rechte an Disneys "Oswald" und die Stammbesetzung seines Studios "gestohlen" hat). Doch Disney und sein guter Freund und Animator Ub Iwerks wussten, dass sie den Durchbruch schaffen werden. So erschufen sie Mickey Mouse, den Beginn einer Legende. Disney war außerdem einer der ersten Künstler der westlichen Welt, die das Potenzial von animierten Filmen erkannten  und mit "Schneewittchen und die sieben Zwerge" einen der ersten animierten Filme in abendfüllender Länge schuf.

Matt Groening: Eine lebende Legende der Comicwelt. Der Schöpfer der "Simposns" ist ein weiterer Beweis dafür, dass man seinen eigenen Weg gehen sollte und nicht so sehr auf negative Kritiken eingehen sollte. Groening selber sieht sich als künster mit geringen künstlerischen Mitteln oder kurz: er findet seine eigenen Zeichnungen deutlich schlechter, als die von anderen. Jedoch hinderte es ihn nicht daran, ein herausragender Cartoonzeichner zu sein. Die Kombination aus Idee, Humor und der simpel gehaltenen Zeichnung ist ein Erfolgrezept, das die Simpsons bis heute zu einer der erfolgreichsten Serien aller Zeiten macht. Obwohl die kritiker das Potenzial nicht gesehen haben, hat das Publikum Groenings Arbeiten gewertschätzt und ihn zu diesem unglaublichen Erfolg verholfen.

Alfred Hitchcock: Die dritte Legende in meiner Liste bewundere ich vor allem von der künsterischen Perspektive: Er sah den Film immer als ein visuellen Medium, das mit Bildsprache arbeitet und den Dialog nur als Nebenwerk betrachtet. Diese Meinung bewundere ich, da sie eine völlig andere Perspektive auf die Filmindustrie wirft.

Weitere Personen, die ich in dieser Liste nennen möchte sind:
  • James Gunn (Regisseur von "Scooby-Doo" und "Guardians of the galaxy")
  • Michael Eisner (ehem. CEO von Disney)
  • Jeffrey Katzenberg (ehem. Beauftragter für die Bewegtbilder bei Disney, Mitgründer von DreamWorks SKG)


 Taking a leaf out of your idol's book


There are may arists ans businessmen I really admire for various reasons. In this article I want to show you my personal idols ans tell you why I make them my ideals.
First of all I need to know what I want to reach and take a look onto the lifes of people who have had the same goal. The question I am going to ask is: How did they reach the goal? Ans will I also be able to do it this way?
I don't want to tell you that I want to follow a path of somedoby else. That would be counterproductive and I know that is not going to work because I am not the person I look up to, I am an individual person with different but similar lifegoals. I will make my own way. but I'll get inspired by others. I really want to point that out and make sure that this article will also inspire you to make your own way with help and understanding how other people reached succhessfully their goals (which are similar to yours).
Here are my personal idols and why I admire them:

Walt Disney: Starting with one of the most popular and sustainable characters in my list, Walt Disney is a good example for everyone who needs a ceer up after a huge disappointment. In Disney's career had many low points: Being out of money, a client that "stole" his creation (Charles Mintz who "stole" the rights of "Oswald the lucky rabbit"). But Disney and his friend Ub Iwerks knew that they'll gonna make it and created Mickey Mouse. This was the start of a legend.
Disney was also one of the first people in the western world knowing that animated cartoons have the potential to be used as a feature film. With "Snow White and the seven dwarfs" he made one of the fisrt animated movies in feature lengh having a great success.

Matt Goroening: Also a living legend that shows you doing the stuff you like the way you want and let the audience judge and not your critics. Matt Groening, the creator of "the Simpsons", "Futurama" and "Life in hell" is another example for a person making his own way with great success. He sees himself as an artist with limited talend in drawing. But this example shows that you don't need to be "perfect". In Groening's example he has limited talent in drawing, but he is nevertheless an awesome cartoonist because of his great and unique ideas. These ideas and the dream of "paying the rent from the cartoons" are most important in his career.

Alfred Hitchcock: The third legend in this thist. I admire Hitchcock for his works and the way he had an impact on the movie industry. The main reason why I took Hitchcock is a more artistic view. He used the medium "film" more as an visual medium to tell stories and focused more on the picture language than on the dialogues. This is a view many modern cinematographers lose in time.

Other people I want to mention are:
  • James Gunn (director; "Scooby-Doo", "Guardians of the Galaxy")
  • Michael Eisner (former CEO of the Walt Disney Company)
  • Jeffrey Katzenberg (former leader of the motion pictures department of Disney and co-founder of DreamWorks -SKG)